Frauenhaus

Fühlen Sie sich bedroht?
Brauchen Sie Hilfe?
Dann rufen Sie uns an!
Tel. (0 81 31) 514 726

Wenn Sie Angst haben, dass jemand bemerken könnte, dass Sie diese Internet-Seite besucht haben, klicken Sie hier

Sicherheits- und Fluchtplan

  • Im Akutfall sofort die Polizei anrufen! Entweder die zuständige Polizeiinspektion in Dachau 08131/5610 oder die 110. Bereit halten: Name, Adresse, was ist passiert, ist der Täter anwesend, hat er eine Waffe; Dringlichkeit und Not verdeutlichen!
  • Was sind sichere Orte in der Wohnung? (Kinderzimmer, abschließbare Räume)
  • Potentielle Waffen (Messer, schwere Gegenstände) möglichst wegräumen
  • Ein Handy oder Telefon möglichst immer funktionstüchtig in Griffweite haben. Hilfreiche Telefonnummern (Polizei, NachbarInnen, Frauenhaus etc.) einspeichern oder mit sich tragen oder auswendig lernen.
  • Fluchtorte und Fluchtwege ausprobieren oder im Geiste durchgehen „3L“ (Lärm, Licht, Leute)
  • Möglichkeiten überlegen, wie im Akutfall Aufmerksamkeit erregt werden kann (z.B. im Treppenhaus laut schreien, Gegenstände aus dem Fenster werfen usw.)
  • Vertrauenswürdige Personen z.B. Nachbar_innen, Freund_innen usw. um Hilfe bitten und vorher genau besprechen, wie sie im Akutfall handeln und unterstützen können z.B. Codewort vereinbaren
  • Koffer packen und am besten außerhalb der Wohnung deponieren
  • Beweismittel sichern z.B. Atteste, Handy, Fotos, Situationen möglichst genau notieren
  • Kinder altersgerecht informieren und entsprechend in den Fluchtplan einweihen, vorab für einen sicheren Ort z.B. bei der Nachbarin sorgen