Schulprojekt im Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Dachau

"SchülerPaten" im Landkreis Dachau

In Deutschland ist die soziale und ethnische Herkunft mitentscheidend über den Schulerfolg bzw. -misserfolg eines Kindes.  Die Lehrkräfte leisten tagtäglich ihr Bestes für ihre Schützlinge, dennoch haben insbesondere Kinder, die nicht über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen, in der Schule deutliche Nachteile. Das Resultat ist oftmals eine schnelle Resignation und Mutlosigkeit, die den weiteren Bildungsverlauf beeinträchtigen kann. Hier greift das Projekt SchülerPaten und Patinnen, das sich an Schülerinnen und Schüler von Grundschulen mit besonderem Förderbedarf richtet.

Ziel ist es, benachteiligten Kindern einen ihren Fähigkeiten entsprechenden Bildungsverlauf zu ermöglichen, da dieser entscheidend für ihre weitere Zukunft aber auch für die Zukunft unseres Landes ist. Voraussetzung hierfür ist neben dem Erlernen der Sprache, den Kindern Sicherheit, Anerkennung und Wertschätzung für oftmals erste und kleine Fortschritte zukommen zu lassen, die sie ermutigen und zu weiterem Einsatz motivieren.

Mit einer kleinen Schulung werden Ehrenamtliche auf den Einsatz vorbereitet, der an beliebigen Wochentagen für 2-3 Schulstunden in den Klassen stattfinden kann.

Durch die gezielte Einzelbeschäftigung in kleinen Gruppen können beispielsweise schwache Schülerinnen und Schüler Erfolge und damit Ermutigung erfahren, was in der großen Gruppe der Klasse oftmals nicht möglich ist. Dabei wird der individuell von den Kindern erlebte Druck erheblich reduziert und die Freude am Lernen erlebt.

Die Schüler-Patinnen und -Paten stärken die Kinder durch Lob und Anerkennung in ihrem Selbstvertrauen, durch intensive Zuwendung und Herzlichkeit in ihrer Motivation und durch sprachliche und soziale Förderung nach ihren Bedürfnissen. Dabei ersetzen SchülerPatInnen in keinem Fall eine Lehrkraft, sondern werden in enger Absprache mit der Lehrkraft für bestimmte,  klar definierte Aufgaben im Unterricht eingesetzt.

Ehrenamt: Sie haben Interesse an diesem Projekt?

Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Email: mgh@awo-dachau.de

Hausaufgabenbetreuung für 1.Klass-Kinder mit Migrationshintergrund

Hausaufgabenhilfe in der Grundschule Dachau Ost

Sind Sie eine patente Frau, ein patenter Mann mit Geduld im Umgang mit Kindern?

Möchten Sie 1-2 x pro Woche eine Stunde Zeit verschenken?

Das MGH unterstützt in der Grundschule Dachau Ost in jedem Schuljahr eine Gruppe von 10-12 Kindern, die gerade eingeschult wurden und die einen Migrationshintergrund haben.

Die Kinder werden von Montag bis Donnerstag immer von 14:30 bis 15.30 Uhr in der Grundschule Dachau Ost bei den Hausaufgaben möglichst in einer 1:2 Besetzung betreut.

Die Eltern der Kinder können diesen aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse nicht helfen. Daher suchen wir motivierte und ehrenamtlich engagierte HelferInnen, die diesen Kindern den Start ins Schulleben erleichtern.

In einem persönlichen Gespräch erfahren Sie alles über die neue Aufgabe. Wir lernen Sie an und unterstützen Sie in Ihrem Engagement. Versicherungsschutz besteht.

Ehrenamt: Sie haben Interesse an diesem Projekt?

Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme

Email: mgh@awo-dachau.de

Sie möchten ehrenamtlich helfen?

Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Ihre Ansprechpartnerin

Karin Ulrich
Karin Ulrich

Tel. (0 81 31) 6 15 01 27
ehrenamt@awo-dachau.de